Transformationswerkzeuge

das d.quarks - Modell

Wir haben das Quark-Modell aus der Teilchenphysik auf die Digitale Transformation übertragen. Die d.quarks sind die elementaren Bausteine für den digitalen Wandel eines Unternehmens. Mit intelligenter »Teilchenphysik« lassen sich Sachen entdecken, von denen wir alle bisher nichts wussten – wenn man bereit ist, Teilchen mit viel Energie hoch zu beschleunigen und aufeinanderprallen zu lassen. Im Teilchenbeschleuniger kommt es an bestimmten Messpunkten zur Kollision der Teilchen, und damit entstehen Ereignisse, ereignet sich Neues – wie auch in einem Unternehmen durch die „Kollision“ von unterschiedlichem Wissen und Erfahrungen, Kompetenzen und Disziplinen neue Ideen entstehen.

Ein d.quark (digital quark) beschreibt eine Fähigkeit, die ein Unternehmen bei der Realisierung digitaler Geschäftsmodelle organisieren, beschaffen, entwickeln muss. Es wird entlang der vier strategischen Dimensionen „Organisation“, „Menschen & Kompetenzen“, „Prozesse“ und „Technologie“ beschrieben. Damit verbinden wir erstmalig die kulturellen Veränderungen mit den strukturellen Veränderungen im Unternehmen.

Auf der ersten Ebene haben wir entlang der Wertschöpfungskette und bestimmter Support-Funktionen im Unternehmen 46 digitale Fähigkeiten (d.quarks) identifiziert und in unserem Buch beschrieben. Jede Fähigkeit im d.quarks Modell kommt nur einmal vor. Sie sind zueinander überschneidungsfrei und besitzen mehr als 200 Eigenschaften, aus denen weitere Sub d.quarks gebildet werden.

Wenn das Unternehmen ein offenes plattform-orientiertes Geschäftsmodell aufbauen will, dann ja. Ansonsten hängt es vom digitalen Geschäftsmodelltypen ab, wie viele d.quarks für deren Realisierung gebraucht werden.

Es gibt fünf Geschäftsmodelltypen, die wir in unserem d.quarks Modell als die fünf Beschleunigerbahnen der d.quarks beschrieben haben. Das sind die fünf grundsätzlichen Archetypen von digitalen Geschäftsmodellen, die eine zunehmende Nutzer*innen-Zentrierung, Service-Orientierung und Wertschöpfung über Daten repräsentieren. Die fünf Geschäftsmodelltypen heißen: Technology-enabled, Transaction-oriented, Customer Experience, Solution-oriented und Open Digital.

Eine Transformation ist nur dann erfolgreich, wenn wir wissen, warum wir etwas ändern müssen. Nur dann können wir Kunden sowie die Mitarbeiter*innen und Führungskräfte überzeugen, uns bei den anstehenden Veränderungen zu folgen. Darum ist die Verbindung der Fähigkeiten zu Geschäftsmodellen und einem strategischen Ambitionslevel, einem positiv besetzten Zukunftsbild, so wichtig.

Nein, das d.quarks Modell ist auf jede Unternehmensgröße anwendbar und es ist sogar industrie-agnostisch. Wir haben es bereits bei DAX-Unternehmen als auch im Mittelstand und bei kleinen und mittleren Familienunternehmen erfolgreich eingeführt.

Das hängt ein wenig von der Unternehmensgröße ab. In der Regel zwischen drei und sechs Monaten. Dann kennst du dein Zielbild, hast eine Digitale Strategie entwickelt, kennst die Fähigkeiten (d.quarks), die du bereits besitzt und jene, die dir noch fehlen. Und, du hast einen strukturierten, klaren Arbeitsplan, in welchen Projekten du wie die fehlenden Fähigkeiten aufbaust. Wir bringen neben unserer Erfahrung aus über 150 Digital Transformation Projekten jede Menge Vorgehensweisen, Referenzmodelle und -architekturen sowie Methoden und Transformationswerkzeuge mit, die sich in den letzten Jahren am besten bewährt haben.

Viele Inhaber*innen und Führungskräfte wissen, dass sich die Welt um sie herum geändert hat. Sie haben sogar erste digitale Ideen, aber sie haben keine Ahnung, wie sie diese umsetzen sollen. Oft haben sie schon viele mehr oder weniger erfolgreiche digitale Projekte durchgeführt, die aber keinen gemeinsamen Rahmen besaßen und dadurch das Unternehmen nicht wirklich vorangebracht haben. Ihnen fehlt die Orientierung wie sie mit der Digitalen Transformation im Unternehmen beginnen sollen. Sie sind daher unsicher oder warten ab, manchmal zu lange. Mit dem d.quarks Modell geben wir ihnen die fehlende Orientierung und machen Mut loszulegen.

Sie denken, dass die Einführung neuer Technologien oder die Automatisierung von Prozessen bereits alles ist. Dabei ist das nur eine Seite der digitalen Medaille. Die andere Seite ist die Kulturveränderung. Das wird sehr oft unterschätzt, dass die Digitale Transformation kein Tech-Change, sondern ein People-Change ist. Und die Verantwortung für diesen Veränderungsprozess kann nicht von den Inhaber*innen oder der Geschäftsleitung delegiert werden. Das ist Chefsache.

Da gibt es einige Möglichkeiten: du kannst unser Buch lesen “d.quarks – Der Weg zum digitalen Unternehmen”. Es enthält viele unserer Geschichten und ist leicht zu lesen. Dann kannst du die beide Webinare anschauen, die wir mit getAbstract produziert haben. Und du kannst unsere Master Class Transformative Pioneer besuchen und dich von uns persönlich schulen lassen.

Selbsteinschätzung

Auf dem Weg ins digitale Zeitalter braucht es einen Plan als Orientierungshilfe und elementare Fähigkeiten, um diesen Plan erfolgreich umzusetzen. Du kannst jetzt noch einfacher die Digitalisierung im Unternehmen entwickeln und planen. Starte deine Reise mit einer ersten Selbsteinschätzung deiner aktuellen digitalen Fähigkeiten und unserem Buch.

Unsere Erfahrung lehrt uns, dass eine Digitale Transformation immer vier Elemente besitzt, wenn sie gestartet wird: ein Zukunftsbild und eine Strategie, die Institutionalisierung von Innovation, die Schaffung der technologischen Grundlagen und der Kulturwandel. Mit d.quarks haben wir ein Standardwerkzeug für die Digitale Transformation geschaffen, das eine klare Anleitung gibt.

Digitalisierung im Unternehmen entwickeln und planen – spielerisch ins digitale Zeitalter

Der Weg zur Digitalisierung kann jetzt noch spielerischer erlebt werden: Mit dem Kartenset zum gleichnamigen d.quarks-Buch. Auf dem Weg ins digitale Zeitalter braucht es zweierlei: einen Plan als Orientierungshilfe und die verschiedenen Bausteine, um diesen Plan umzusetzen. Diese Bausteine nennen wir d.quarks, digital quarks. Sie beschreiben elementare Fähigkeiten, die ein Unternehmen bei der Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle organisieren, beschaffen und entwickeln muss.

Das Kartenset mit dem kostenlos downloadbaren Bewertungs-Canvas und das Buch führen dich durch die vier strategischen Dimensionen der d.quarks, ermöglichen dir individuelle Antworten auf die Herausforderungen der Digitalisierung und stellen übersichtlich den Status-quo und das Potenzial deines Unternehmens dar. So kannst du jetzt noch besser deine Digitalisierungsstrategie entwickeln, in Workshops die nächsten Schritte planen und mit deinem Team daran weiterarbeiten.

Beschleunige mit uns. Bestell den d.quarks Newsletter

Menü schließen